Johannes Bischko Preis

Etwa seit dem Jahr 1972 gibt es den Johannes Bischko Preis für Akupunktur, der damals noch Prof. Dr. Alfred Pischinger-Preis hieß und im Rahmen der Neugründung des Johannes Bischko Institutes für Akupunktur entsprechend umbenannt wurde, nicht zuletzt in Angedenken des Pioniers der westlichen Akupunktur - Prof. Dr. Johannes Bischko.

Der Preis wird immer anlässlich des Johannes Bischko Symposiums verliehen.

 

 

Die letzten Preisträger waren:

Petra Bäumler, MSc, PD Dr. Dominik Irnich
"Effects of Acupuncture on Sensory Perception: A systematic review and Meta-analysis"

MUDr. Ute Liebsch: "Verbessert eine zusätzliche nicht-invasive optische Akupunkturstimulationsmethode unter Verwendung energetisierender und psychovegetativ ausgleichender Punkte die Erfolgsaussichten der klassischen Nadelakupunktur?"

OA Dr. Wolfgang Raith: "Laserakupunktur als unterstützende Therapie beim Neugeborenen mit Entzugssyndrom aufgrund mütterlicher Substitutionstherapie: erste Ergebnisse einer Pilotstudie."

 

Ausschreibung 2015/2016 (folgt in Kürze)

 

 


Ansprechpartner

 

Ass. Prof. Dr. Johannes Nepp

Kontakt

Österreichische Gesellschaft für Akupunktur
Neurologisches Zentrum Rosenhügel, Direktionsgebäude
Riedelgasse 5
A-1130 Wien

Manfred Richart
Büroleiter
Tel.: +43/1/88000/592 DW
Mo-Fr 14:00-18:00: +43/676/5100101
Fax.: +43/1/88000/599
Email: manfred.richart(at)wienkav.at

 

Schlagworte